Bilderbuchpräsentation

Der Hamburger Verein Ost-West Trikster e.V., die Ganztagsschule St. Pauli und ehemalige Schülerinnen und Schüler laden ein zur Präsentation des Bilderbuchs „Was geht ab in deiner Welt?“ am

Donnerstag, 25. März 2010 von 16-19 Uhr
in der Caféteria der Ganztagsschule St. Pauli

(Friedrichstr. 55, 20359 Hamburg)

Projektpräsentation, Erlebnisbericht, Erfahrungsaustausch
– mit einer Liveschaltung nach Wolgograd!

Im Herbst 2009 endete das Projekt „Was geht ab in deiner Welt?“ – Ein Austausch von Schülern und Schülerinnen aus Hamburg und Wolgograd über Vielfalt, Konflikte und Respekt. In einem Buch haben wir nun unsere Auseinandersetzung mit dem Verständnis von Wertschätzung, Toleranz, Zuneigung und Achtung in ausdruckstarken Bildern zusammengestellt.

[Hintergründe] Die 20 Hamburger und Wolgograder Schüler/innen waren eingeladen, sich über ihre Probleme mit ‚zwischenethnischen Spannungen‘ auf deutschen und russischen Schulhöfen auszutauschen. Während der gemeinsamen Begegnungen haben sich die Jugendlichen auf eine Spurensuche begeben: in Interviews, Fotorallys und Theaterarbeit sind sie zum einen den Spuren ihrer Herkunft gefolgt. Gleichzeitig haben sie ihre Lebenswelt und ihr Verständnis von einem gleichberechtigten, wertschätzenden Miteinander ergründet. Das Projekt schloss das Lernangebot an die Schüler ein, Konfliktlotsen zu werden.

[Erfahrungen] Wiewohl die Schüler/innen ihre ganz eigenen Konflikterfahrungen mit sich brachten, wurden wir mit einem anderen für Russland aktuellen Konfliktfeld konfrontiert: dem zwischen Staat und Zivilgesellschaft. Die beiden Begegnungen zwischen den Schüler/inne/n sollten innerhalb von acht Monaten in Hamburg und Wolgograd stattfinden. Doch die Zeitplanung geriet empfindlich durcheinander: Ab Mai 2008 befand sich unser russischer Partner, der „Klub Unesco – die Würde des Kindes“ aufgrund staatlicher Übergriffe im Rechtsstreit. Vor der ersten Reise nach Hamburg im Juli 2008 wurden die Wolgograder Projektakteurinnen massiv unter Druck gesetzt, im Winter 2008 kündigte die Wolgograder Partnerschule einseitig die Kooperation auf, mehrfach war das Projekt vom vorzeitigen Aus bedroht. Nicht zuletzt dank des langen Atems der Schüler/innen und dem Wohlwollen der Wolgograder Schulbehörde konnten die geplanten Begegnungen in Wolgograd und Hamburg stattfinden.
Wir wollen euch und Ihnen von unseren Erlebnissen berichten, Erfahrungen im Organisieren eines Schulaustauschs weitergeben, unsere Projektergebnisse präsentieren und, so die technischen Möglichkeiten es erlauben, eine Liveschaltung nach Wolgograd herstellen… Für
das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt! Lasst euch überraschen und fühlt euch herzlich eingeladen am

Donnerstag, 25. März 2010 von 16-19 Uhr
in die Caféteria der Ganztagsschule St. Pauli

Eingang in die Caféteria von der Bernhard-Nocht-Str. aus!